An unserer Schule gibt es seit sechs Jahren die Peers, diese sind Schülerinnen und Schüler vom zweiten bis fünften Jahrgang, die Ansprechpersonen für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler sind. Sie helfen bei Sorgen, Problemen und Konflikten und tragen so zur Verbesserung des Klassen- und Schulklimas bei.

Im Freifach „Peer-Mediation“ lernen die Peers professionell zu kommunizieren. In Rollenspielen und vielen praktischen Übungen reflektieren sie die eigene Herangehensweise an Konflikte und üben Deeskalationsmaßnahmen.

Auf den Kennenlerntagen oder in SOPK-Stunden kommen die Peers in Kontakt mit den ersten Klassen, die sie durch’s Schuljahr begleiten. Be Peer!